Ein neuer Facebook post von BeFree Tantra..... | Befree Tantra Shop

Eine Vereinigung in der körperlichen Liebe wird als sanft bezeich.....

Eine Vereinigung in der körperlichen Liebe wird als sanft bezeichnet, wenn sie mit einem weichen Lingam - also ohne Erektion - vollzogen wird. Das ist in der sogenannten Scherenposition möglich, wie ich es euch vor kurzem im Video gezeigt habe. Eine stille Vereinigung bedeutet, dass Mann und Frau dabei in Stille sind bzw. miteinander ruhen. Dabei kann der Lingam auch erigiert sein. Es ist eine tantrische Übung, trotzdem nicht in Aktivität zu gehen, sondern meditativ zu bleiben und auf die feinen Energieströme im Inneren des Körpers zu achten. Sanfte und stille Meditationen können sich beliebig nacheinander abwechseln. Und das Liebespaar beobachtet das Ganze ohne in normales sexuelles Tun zu gehen.

Weitere Tantra Artikel

Es ist kein Zufall, dass in diesem Korsett nur Frauen stecken, od.....
Es ist kein Zufall, dass in diesem Korsett nur Frauen stecken, od.....
Es ist kein Zufall, dass in diesem Korsett nur Frauen stecken, oder? Natürlich gibt es auch Männer, die unter moralis...
weiterlesen
Leider wird um die schönste Sache der Welt viel gekämpft. Der ein.....
Leider wird um die schönste Sache der Welt viel gekämpft. Der ein.....
Leider wird um die schönste Sache der Welt viel gekämpft. Der eine will mehr, der andere weniger. Fakt ist, dass jede...
weiterlesen
Glaubst du an dieses Gesetz der Liebe? Du kannst dein Leben auch .....
Glaubst du an dieses Gesetz der Liebe? Du kannst dein Leben auch .....
Glaubst du an dieses Gesetz der Liebe? Du kannst dein Leben auch rückwirkend betrachten und es für dich überprüfen. W...
weiterlesen

Sofort mehr Lust und Liebe?

Mit dem gratis Minikurs von Regina Heckert für Singles und Paare bekommen Sie 5 Tipps per Mail, die sofort wirksam sind.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

1 von 4