Pakete mit Preisvorteil!

Ein neuer Facebook post von BeFree Tantra.....

Es gibt noch nicht viele Forschungen und Studien zum Thema Sex im Alter. Und manche Senioren tun sich auch schwer, in ihr Liebesleben einen Einblick zu geben. Die Berliner Altersstudie II (BASE II) lüftet ein bisschen den Schleier des Tabus und der Scham: Bei den 60 bis 82 Jährigen, die an der Studie teilnahmen, kam heraus, dass die sexuelle Aktivität im Vergleich zu deren jüngeren Jahren abnahm. Doch immerhin ein Drittel aller Senioren gab an, sexuell aktiver zu sein als die Teilnehmer/innen der jungen Vergleichsgruppe der 22 bis 36-Jährigen. Fakt ist: Für Liebe und Lust gibt es keine Altersgrenze. Die Art der Sexualität ändert sich, aber das Bedürfnis nach Intimität, Nähe und Zärtlichkeit nimmt nicht dagegen ab. Die Veränderungen des Körpers scheinen jedenfalls nicht die Ursache für das Abnehmen der sexuellen Aktivität zu sein. Hier findet wohl ein Umdenken statt, dass sexueller Appetit nicht an pralle und straffe junge Körper gekoppelt sein muss. Eher sind es Krankheiten und Gebrechlichkeiten, die sich im Alter einstellen, die die körperliche Liebe erschweren. Für alle, die sich da ein bisschen weiter einfühlen möchten, ist der Fiml "Wolke 9" zu empfehlen, wo die ca. 70 jährige Inge sich in den fast 80 jährigen Karl verliebt, inclusive Nacktszenen. Wie stehst du zu dem Thema?
x
x